Aktuelles

12. September 2016

Vollübung September 2016

Vollübung

Der Brand einer Lagerhalle in den Isarauen war das angenommene Szenario für die Vollübung im dritten Quartal.
Da es im Wald bekanntlich keinerlei Hydranten gibt, war die Wasserversorgung der Einsatzstelle ein zentrales Thema dieser Übung. Neben einem 5000 Liter fassenden Faltbehälter, der im Pendelverkehr vom Ismaninger TLF gefüllt wurde, war auch die Verlegung einer knapp 800 Meter langen Schlauchleitung im Programm. 
Automatisch gab es noch das Thema „Ordnung des Raumes“ dazu. Feuerwehrautos sind einfach Lastwägen die Platz brauchen, insbesondere auf kleinen Forstwegen entsteht da das eine oder andere Problem. Auch die Funkführung mit Einteilung in verschiedene Abschnitte war wiederholt ein Punkt den es zu üben galt.
Da war die Brandbekämpfung an der Lagerhalle mit dem Übergreifen der Flammen auf die Vegetation schon fast eine Nebensache.
Die gewonnenen Erkenntnisse aus diesen Übungen werden von den Führungskräften aufbereitet und fließen in den laufenden Ausbildungsbetrieb mit ein. 
Insgesamt übten knapp 40 Ismaninger Feuerwehrler an einem lauen Montagabend in den Isarauen.

30. Juli 2016

Beachvolleyballturnier 2016

Veranstaltung

Jederzeit einsatzbereit, so ist die Feuerwehr Ismaning. Kurzfristig nahmen wir, auf Anfrage der JU-Ismaning, an dem Beachvolleyballturnier am vergangenen Samstag teil. Wir starteten gleich mit einem Sieg und schafften es trotz des fehlenden Trainings es bis ins Viertelfinale, wo man dem späteren Turniersieger unterlag.

Für die Feuerwehr waren folgende Spieler aktiv:
Gordon Hüllen, Simon Betz, Bernhard Dobmaier, Ben Tribbensee, Martin Rösch und Markus Michalak.

22. Juli 2016

Beachhandballturnier 2016

Veranstaltung

Bei hochsommerlichen Temperaturen trat die Feuerwehr Ismaning zahlreich vertreten zum diesjährigen Beachhandballturnier an. Trotz engagierten Einsatzes unterlagen wir den späteren Siegern in der Vorrunde nur knapp. Danach änderten wir unsere taktische Ausrichtung und gewannen das letzte Spiel.
Unabhängig der Platzierung förderten wir den Zusammenhalt in unserer Mannschaft und hatten viel Spaß am Turnier.
Die Feuerwehr Ismaning bedankt sich für die faire und gelungene Veranstaltung beim TSV Ismaning.

15. Juli 2016

Ismaninger Behördenfußballturnier

Veranstaltung

Bereits zum vierten Mal fand gestern Freitagnachmittag am Sportpark Ismaning das Behördenfußballturnier mit Mannschaften der Gemeindeverwaltung, des Bauhofs, der Polizeiinspektion 26 und der Freiwilligen Feuerwehr Ismaning statt. Bei angenehmen Temperaturen lieferten sich die vier Mannschaften einen fairen und sportlich interessanten Kampf. Nach rund drei Stunden und 6 Spielen war gegen 18 Uhr der Sieger erkoren: Wie bereits im letzten Jahr konnte sich die PI 26 gegen die anderen Mannschaften verdient durchsetzen. Den Pokal nahm die Siegermannschaft bei der abschließenden Sommerfeier im Gerätehaus der Feuerwehr entgegen, wo das Turnier zusammen mit Angehörigen bei Grillfleisch und Kuchen gemütlich bis in den späten Abend hinein gefeiert wurde.

10. Juli 2016

Floriansmesse 2016

Veranstaltung

Bei strahlendem Wetter fand am 10.07.2016 die diesjährige Floriansmesse statt. Der Gottesdienst von Herrn Pfarrer Dr. Brunner wurde umrahmt von Kindern aus Ismaning und einer stattlichen Anzahl von Feuerwehrdienstleistenden. Ein kleiner verletzter Junge setze sich symbolisch vor den Altar, keiner beachtet und hilft ihm. Gut, dass die Feuerwehr vor Ort ist. Er wird von Feuerwehrleuten versorgt und betreut, genauso wie der barmherzige Samariter einem Verletzen geholfen hat. „Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr“, so steht es auf unserer Fahne. Unser Selbstverständnis war der zentrale Inhalt der ganzen Messe. Ein krönender Abschluss des Gottesdienstes war die Bayernhymne.
Anschließend wurden alle Fahrzeuge der Feuerwehr gesegnet.

6. Juli 2016

Truppmann-Prüfung 2016

Ausbildung

Den vorletzten Schritt zur Vollendung der Grundausbildung machte die Ausbildungsgruppe 2013 am heutigen Mittwochabend. Sie stellte sich der Prüfung zum Truppmann. Insgesamt zwölf junge Feuerwehrdienstleistende absolvierten eingeteilt in zwei Gruppen die ausgelosten Prüfungsaufgaben.

Gruppe 1 hatte die Lage eines Verkehrsunfalles mit eingeklemmter Person zu bewältigen. Gruppe 2 hatte die Aufgabe den angenommenen Brand einer Lagerhalle mit einem klassischen Schaumrohr zu bekämpfen. Beide Gruppen lösten die gestellten Probleme in ruhiger und zielgerichteter Arbeit, sodass es von den Prüfern keinerlei Beanstandungen gab. Somit sind sie nun soweit, dass sie im Herbst 2016 die Prüfung zum Truppführer angehen können. Dazwischen liegen allerdings noch einmal einige Stunden in Theorie- und Praxis-Ausbildung.

Wir gratulieren Stefan Anders, Josef Bauer, Simon Betz, Markus Heuwieser, Gordon Hüllen, Maximilian Kraus, Christian Meier, Hansi Obermaier, Michael Obermaier, Wolfgang Regiert, Andreas Ruhland und Bettina Weith zur erfolgreich absolvierten Truppmannausbildung und bedanken uns bei Patrick Planer und Christian Dobmaier für die Ausbildungsleitung.

4. Juli 2016

Verstärkung für die Feuerwehr Ismaning

Ausbildung

Am Montag, den 4. Juli haben 10 Jungfeuerwehrler der Ausbildungsgruppe 2015 die Zwischenprüfung der MTA (Modulare Trupp-Ausbildung) mit Erfolg bestanden. Nach einer Ausbildungszeit von weniger als einem Jahr und einer intensiven Prüfungsvorbereitung absolvierten die Prüflinge einen schriftlichen Theorieteil und eine praktische Prüfung an mehreren Stationen. Diese Stationen beinhalteten die Inbetriebnahme eines Hydranten, die Entnahme und Erläuterung eines Feuerlöschers, Knoten und Stiche, „Bewusstlose Person“, Anlegen eines Brustbundes, Fahrzeugkunde, Erläuterung Hohlstrahlrohr und HLW (Herz-Lungen-Wiederbelebung). Jeweils 3 Aufgaben wurden per Los zufällig zugeteilt und dann der Reihe nach unter Aufsicht der Prüfungsexperten abgearbeitet. Nach rund anderthalb Stunden war der Prüfungsstress vorbei und alle Teilnehmer konnten die Prüfungsurkunde von Kreisbrandmeister Joachim Gragert entgegennehmen. Gleichzeitig wurden alle Prüflinge von unserem Ersten Kommandanten Werner Kastner zu Feuerwehrmännern befördert und mit einem Funkwecker ausgerüstet. Wir gratulieren Caroline Guggenberger, Giovanni Haug, Luis Reisinger, Martin Rösch, Sebastian Sigl, Josef Steinkohl, Ben Tribbensee, Markus Michalak, Theo Ioannidis und Peter de Melo ganz herzlich zu ihrem Prüfungserfolg und wünschen ihnen Allzeit Glück bei den Einsätzen!

30. Juni 2016

Leistungsprüfung Wasser 2016

Drei Gruppen der Feuerwehr Ismaning absolvierten heute, am 30.06.2016, eine weitere Schwierigkeitsstufe der Leistungsprüfung Wasser.

Als erstes traten Vroni Beiss, Robert Büchler, Bernhard Dobmaier, Dominik Giel, Holger Hain, Bernhard Hartl, Florian Kellner und Maria Wutz unter der Leitung von Michael Guggenberger in Vertretung für Patrick Planer an. In der zweiten Gruppe nahmen Florian Betz und Felix Stelzl sowie einige freiwillige Auffüller unter gleicher Führung teil.

Den Abschluss bildete Oberlöschmeister Tobias Soller mit seiner Gruppe, bestehend aus dem 2. Kommandanten Stefan Hartl, Bernhard Landmann,Maximilian Leuthner, Thomas Mayr, Tobias Reiter, Gerhard Simmeth, Thomas Vohburger und Michael Wagner.

In mehreren Übungsabenden hatte sich die Mannschaft auf diese Prüfung vorbereitet. Neben dem eigentlichen Übungseinsatz galt es den Prüfern der Kreisbrandinspektion diverse Knoten & Stiche vorzuführen und – je nach Stufe – einen Fragebogen zu beantworten.

Im Rahmen eines Übungseinsatzes wurde die Brandbekämpfung, teilweise unter Atemschutz, bei einem angenommenen Gebäudebrand simuliert. Hierzu musste in einem engen zeitlichen Rahmen die Schläuche verlegt und zwei bzw. drei Strahlrohre vorgenommen werden. Des Weiteren galt es die Einsatzstelle nach vorne und hinten mit Blitzern und Pylonen abzusichern und letztendlich den Brand durch Umspritzen der aufgestellten Eimer erfolgreich zu löschen. Abschließend musste noch ein Ansaugvorgang aus offenem Gewässer simuliert werden.

Die Bewertung der Prüfung durch die Schiedsrichter fiel äußerst positiv aus, so dass die Teilnehmer ihre Urkunden und Abzeichen stolz entgegennehmen und sich von Kommandant Werner Kastner beglückwünschen lassen konnten.

24. Juni 2016

Tunnelübung Garching 2016

Großübung

Eine weitere Übung in Zusammenhang mit einem Brandereignis in einem Tunnel absolvierten wir am Freitag, 24. Juni.

Das Übungsobjekt war diesmal der U-Bahnhof Garching. Zu unseren Aufgaben gehörte es vom östlichen Notausstieg beginnend die Menschenrettung und Brandbekämpfung in Richtung Bahnhof vorzunehmen. Mit einem Stoßtrupp unter Atemschutz, mit ausreichend Schlauchmaterial ausgerüstet, begannen wir unmittelbar nach Ankunft diese Lage zu lösen. Innerhalb kürzester Zeit konnten auf den ca. 350 Metern Wegstrecke im Tunnel insgesamt 10 Personen aufgefunden und an die rückwärtigen Kräfte übergeben werden. Am Notausstieg selbst erfolgte dann die Betreuung und Versorgung bis zur Übergabe an den Rettungsdienst.

Neben dem örtlichen Vorgehen wurde auch das Zusammenspiel der eingesetzten Feuerwehren geübt. Neben der örtlich zuständigen Wehr aus Garching, waren die Feuerwehren aus Hochbrück, Oberschleißheim, Dietersheim und der TU München beteiligt. Die Einsatzleitung stellte die Kreisbrandinspektion München, der Rettungsdienst kam von der Fa. Aicher Ambulanz.

Übungsende, nach den Aufrüstarbeiten, war für uns gegen 0:30 Uhr.

18. Juni 2016

Übungssamstag Wasser 2016

Ausbildung

Kurz vor Ihrer Zwischenprüfung zur modularen Truppausbildung steht die Ausbildungsgruppe 2015. Nach dem Bestehen der Prüfungen dürfen die Teilnehmer dann erstmals mit zu Einsätzen ausrücken.

Zuvor galt es aber noch den, fast schon in der Ausbildung traditionellen, Übungssamstag Wasser hinter sich zu bringen. Dieser ist seit über 10 Jahren Bestandteil der Grundausbildung und zeigt den Neulingen das Zusammenspiel der einzelnen Trupps auf.

Früh morgens begann der Tag mit einem gemeinsamen Frühstück, so dass bis zum Mittagessen mehrere Übungen im Gruppenrahmen durchgeführt wurden. In diesen wurden die Teilnehmer mit diversen Szenarien konfrontiert, in denen verschiedene Strahlrohre vorgenommen oder aus unterschiedlichen Quellen das Löschwasser bezogen wurde.

Gestärkt durch das Mittagessen ging es dann noch zu zwei Zugübungen. Hier wurde das Zusammenspiel aller Kräfte geübt. Nach einem schweißtreibenden Tag mit Saugschlauchkuppeln, langer Saugleitung, Vornahme mehrerer Rohre und immer wieder aufrüsten der Fahrzeuge ging es nach einer abschließenden Besprechung in den wohlverdienten Feierabend.

5. Juni 2016

Volksfest 2016 - Wetterglück und Wetterpech

Veranstaltung

Mit einer eindrücklichen Mannschaftsstärke von 35 Leuten hat sich die Feuerwehr Ismaning am letzten Mittwoch zum Einzug der Vereine ans Ismaninger Volksfest aufgemacht. Wettertechnisch war der Einzug trocken, obwohl sich mächtige und dunkle Wolken rund um Ismaning türmten. Wiesnhendl und Tranksame, sowie stimmungsvolle Musik und Barbetrieb haben das übrige zu diesem gelungenen Einzug 2016 beigetragen.

Leider fiel der sonntägliche Festakt zum 120-jährigen Gründungsjubiläum des Männergesangsvereines mindestens teilweise ins Wasser: schon früh war absehbar, dass der Festgottesdienst im Festzelt stattfinden wird und dass somit die Festzüge der Vereine ausfallen werden. Umso schöner war der sonnige Abschluss des Volksfestes ab 15 Uhr mit dem traditionellen Oldtimer-Korso durch unser Dorf unter Teilnahme unseres historischen Löschzugs mit vier Fahrzeugen.

26. Mai 2016

Fronleichnam 2016

Veranstaltung

Bei besten äußern Bedingungen mit Sonnenschein und fast schon sommerlichen Temperaturen haben 28 Mitglieder der Feuerwehr Ismaning am Fronleichnams-Donnerstag die kirchlichen Feierlichkeiten hier in Ismaning würdig begleitet. Nach einem Gottesdienst mit anschließender Prozession an 4 Stationen ließen es sich die Teilnehmer nicht nehmen, den schönen Tag im Vereinslokal „Zur Post“ ebenso würdig ausklingen zu lassen.

22. Mai 2016

Erweiterung der Einsatzkleidung und neues Fahrradergometer für die Feuerwehr Ismaning

Erweiterung der Einsatzkleidung und neues Fahrradergometer für die Feuerwehr Ismaning

Am ehesten wahrgenommen wird die Ismaninger Feuerwehr wenn sie mit den roten Autos mit Blaulicht und Martinshorn unterwegs ist. Dann ist sie als aktive Mannschaft, als eine Pflichtaufgabe der Gemeinde unterwegs. Die Gemeinde muss gemäß ihrem gesetzlichen Auftrag für eine Feuerwehr in ihrem Ortsbereich sorgen, dazu gehören Fahrzeuge, Ausrüstung und das Gerätehaus. 
Für die Stellung des Personales wurde ein Feuerwehrverein gegründet, dieser hat in seiner Satzung als Aufgabe stehen, dass er für die Stellung des Personales und die Unterstützung des selben sorgt, des weiteren kümmert sich der Verein um die Oldtimerfahrzeuge der Feuerwehr Ismaning. Die dazu notwendigen finanziellen Mittel werden durch Spenden oder die Mitgliedsbeiträge der fördernden Mitglieder bereitgestellt. Eine weitere Quelle sind von der Mannschaft durchgeführte Veranstaltungen, wie der Tag der offenen Tür, Feuerwehrball, Faschingsparty oder Schlagerparty.
Im Rahmen der Unterstützung der aktiven Mannschaft wurden in den vergangenen Wochen nun einheitliche Polohemden und Funktions-T-Shirts für den Übungs- und Einsatzdienst beschafft. Ein größerer Posten war auch die Neuanschaffung eines Fahrradergometers für die Atemschutzübungsstrecke. Hier müssen die Atemschutzgeräteträger einmal jährlich ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen. Natürlich steht es auch, neben dem Kraftturm und dem Laufband zur persönlichen Steigerung der Fitness zur Verfügung. 
Die neuen Funktions-T-Shirts erleichtern hoffentlich so manche schweißtreibende Tätigkeit unter Atemschutz.

20. April 2016

Vollübung April 2016

Vollübung

„Verkehrsunfall / Person eingeklemmt“ war das Einsatzstichwort für die Vollübung der Feuerwehr Ismaning am Abend des 20. April um 19 Uhr. Ort des Geschehens war ein landwirtschaftliches Anwesen an der B388 in Fischerhäuser. Was zunächst wie ein einfacher Verkehrsunfall aussah, entpuppte sich bei näherem Hinsehen als anspruchsvolles Einsatzgeschehen. Das Fahrzeug mit 3 eingeklemmten Personen befand sich unter einem Holztransporter, von dem lose Baumstämme über dem Unfallfahrzeug lagen. So mussten als erstes die Baumstämme gegen weiteres Abrutschen gesichert werden. Gleichzeitig begann die Erstversorgung und Rettung der eingeklemmten Person. Parallel dazu kam es am Stauende zu einem weiteren Unfall mit einem Transporter, der Gefahrgut geladen hatte. Die erkundenden Kräfte wurden durch das Warnschild „Radioaktivität“ auf den geladenen Gefahrstoff aufmerksam gemacht. Messungen unter Atemschutz ließen die Feuerwehr aber schnell feststellen, dass der Transportbehälter nicht beschädigt war. Somit waren keine weiteren Maßnahmen zur Sicherung des Gefahrstoffes notwendig. Kurz vor 20 Uhr war für die 45 Feuerwehrler Übungsende. Nach der Aufrüstung der Fahrzeuge und einer ausführlichen Übungsbesprechung endete die Übung in einem gemütlichen Abend.

3. April 2016

Aktivenversammlung 2016

Aktivenversammlung

Schon fast traditionsgemäß fand am ersten Sonntag im April die diesjährige Dienstversammlung der Feuerwehr Ismaning statt. Mehr als die Hälfte der aktiven Mannschaft war anwesend. Begrüßen konnten wir auch den Ersten Bürgermeister Dr. Alexander Greulich und die Feuerwehrreferentin Ingrid Bretz. Neben einigen statistischen Infos von Kommandant Werner Kastner kamen auch die geplanten Neuanschaffungen zur Sprache. Neben den Gerätschaften wie Motorsägen, Kombigeräte, Gasmessgeräten, Rigging System (zum sicheren Ablassen von Ästen und Baumteilen) oder weiteren Funkgeräten wurde auch der Sachstand zur Ersatzbeschaffung des bisherigen Rüstwagens bekannt gegeben. Die Ersatzbeschaffung der Drehleiter ist zwar noch in weiterer Ferne, nichtsdestotrotz laufen hier aber schon erste Überlegungen. 
Das zentrale Unterrichtsthema war dieses Jahr ein neues Kettenzugverfahren zur Befreiung von Personen aus einem verunfallten Pkw (sog. OSLO-Methode). Michael Fischer hatte dieses aufbereitet und an einem Schrottfahrzeug eingehend und anschaulich dargestellt.
Natürlich durften auch die Beförderungen nicht fehlen. Aus der Hand des Ersten Bürgermeisters Dr. Alexander Greulich konnten Patrick Planer, Ulrich Büchler, Christian Guggenberger, Bernhard Hofweber und Christian Muthig die Ernennungsurkunde zum Löschmeister entgegen nehmen. Max Reisinger wurde zum Oberlöschmeister ernannt.
Einen geselligen Abschluss fand die Dienstversammlung dann bei gemischten Braten mit Knödeln.

13. März 2016

Oldtimer-Pflege

Oldtimer

Ismaning war schon immer ein geschichts- und traditionsbewusster Ort, was natürlich für die Feuerwehr Ismaning genauso gilt. Neben der Tatsache, dass selbst die Gründungsniederschrift aus dem Jahre 1869 noch im Original vorhanden ist, befindet sich, neben den im Gerätehaus ausgestellten alten Gerätschaften, auch noch ein kompletter historischer Löschzug im Besitze der Feuerwehr Ismaning.

Am vergangenen Samstag wurden diese 4 Fahrzeuge, ein VW Bus von 1978, eine Drehleiter von 1971, ein Tanklöschfahrzeug von 1969 und ein Löschgruppenfahrzeug von 1958, wieder fit für die ein oder andere Ausfahrt in den Sommermonaten gemacht. Neben der Reinigung stand die technische Überprüfung genauso auf dem Plan wie eine Bestandsaufnahme von Arbeiten die durchgeführt werden müssen um diese Fahrzeuge zu erhalten. Kleinere Instandsetzungsarbeiten wurden sofort erledigt und die Fahrzeughalle komplett gesäubert. Dankenswerterweise hat uns die Gemeinde Ismaning, in einem sehr unkomplizierten Verfahren, die Möglichkeit der Abtrennung einer Halle am Goldachhof gegeben, so dass die Fahrzeuge nun geeignet untergebracht sind.

Seitens des Feuerwehrvereins werden Kfz-Versicherungen und Steuern übernommen, so dass nun nach Freigabe der Fahrzeuge durch unsere Oldtimerpfleger, den ersten Ausfahrten nichts mehr im Wege steht.

12. März 2016

Holzschnittkurs Modul C (2016)

Ausbildung

15 Feuerwehrmänner nahmen an diesem Wochenende an einem Holzschnittkurs teil. Ziel der Ausbildung im Modul C war das Schneiden im Drehleiterkorb. Unter fachkundiger Anleitung von Thomas Hobmeier wurden am Freitag zunächst die theoretischen Grundlagen in einem Unterricht geschult. Dieses Wissen konnten die Kameraden am Samstag ganztägig in die Praxis umsetzen und ausgiebig – manchmal auch schweißtreibend – üben.

Parallel dazu zeigte uns der Forstwirtschaftsmeister auch am Boden Schnitttechniken, die wir für das Schneiden von Bäumen brauchen. Er demonstrierte dabei sehr anschaulich, welche lebensbedrohlichen Gefahren auf die Feuerwehrdienstleistenden warten.

Die Feuerwehr Ismaning bedankt sich bei Thomas für die hervorragende Ausbildung.

27. Februar 2016

Skirennen der Landkreisfeuerwehren 2016

Veranstaltung

Zum diesjährigen Skirennen brachen früh morgens am Samstag 19 Ismaninger Feuerwehrler auf. Bei herrlichem Sonnenschein in St. Johann/Tirol ging es ab halb zehn um die schnellsten Zeiten.

Sportlich gesehen schnitten wir dieses Jahr eher durchschnittlich ab. Natürlich stand nicht nur der sportliche Wettkampf im Vordergrund, sondern auch das gemütliche Beisammensein in der ein oder anderen Hütte. Mit allen anderen teilnehmenden Feuerwehren trafen wir uns zur Siegerehrung, Altersklasse II Bernhard Hofweber Platz 3 und Robert Simmeth Platz 2, Mannschaftswertung Platz 7, im legendären Grander Schupf, wo es dann auch bis spät in die Nacht hinein die große Apres Ski Party gab.

Natürlich ist bei solchen Ausflügen immer noch die Sicherheit in Ismaning gewährt. Eine gegen Mittag aufgelaufene Brandmeldeanlage wurde mit einem Löschzug abgearbeitet. Unter der Leitung von Kommandant Werner Kastner waren weitere 19 Feuerwehrleute im Einsatz.

Ein herzlicher Dank für die Organisation gilt auch dieses Jahr der Feuerwehr Unterföhring.

6. Februar 2016

Faschingsparty 2016

Veranstaltung

Den Faschingsendspurt 2016 eingeläutet hat die Feuerwehr Ismaning am Samstag, 6. Februar.
Kaum war der Einlass geöffnet, strömten die Gäste auch schon in die dekorierte Fahrzeughalle. Die verrücktesten Kostüme waren dabei zu sehen, von einer weißen Frau, über den Sheriff, einen Schotten, bis zu einer Herde junger Rehe, war alles dabei. Als Ismaninger Qualitäts-DJ war auch Hubert dieses Jahr für die Musik zuständig. Wie von ihm gewohnt hatte er die Menge schnell im Griff und steigerte die Stimmung bis zum Höhepunkt. Mit aktuellen Hits aber auch den bekannten Faschingsklassikern Polonaise oder Sirtaki ging es atemlos durch die Nacht.
Für die Abkühlung sorgte in bewährter Weise das Bar-Team der Ismaninger Feuerwehr. Neben den aktuell angesagten Mixgetränken gab es hier für den Hunger auch eine Pizza zum Verzehr. So gestärkt konnten die Gäste schnell wieder auf die Tanzfläche zurückkehren oder sich einfach nur durchratschen.
Dass die Feuerwehr-Faschings-Party wieder ein voller Erfolg war, zeigen die über 400 Gäste, die bis um 3 Uhr morgens fleißig tanzten und feierten.

30. Januar 2016

Großübung S-Bahn Unterföhring

Großübung

Eine perfekt organisierte Großübung im S-Bahntunnel Unterföhring fand in der Nacht vom Freitag auf Samstag 30. Januar 2016 unter Mitwirkung von zirka 370 Teilnehmern statt. Neben der örtlich zuständigen Freiwillige Feuerwehr Unterföhring waren die Wehren der Berufs- und Freiwillige Feuerwehr München, sowie die Feuerwehr Ismaning vor Ort. Als Übungsszenario wurde ein Arbeitsunfall bei Gleisbauarbeiten mit nachfolgender Verpuffung und Verrauchung des Tunnels angenommen. Dabei kam eine S-Bahn im Tunnel zu stehen und wurde vom Rauch eingeschlossen. Auf die ersten vorgehenden Atemschutztrupps warteten insgesamt an die hundert Darsteller, darunter schwerverletzt geschminkte Personen. Nach der Brandbekämpfung und Rettung der Personen über die Notausstiege des Tunnels wurden sie von den mitübenden Einheiten der Rettungsdienstorganisationen situationsgerecht in ein angenommenes Krankenhaus verbracht. Nach rund eineinhalb Stunden war das Übungsziel erreicht, der angenommene Brand gelöscht und alle Personen aus dem Tunnel an den Rettungsdienst übergeben. Die eingesetzten Beobachter werden in den nächsten Wochen ihre Erkenntnisse aus der Übung zusammentragen und dann daraus die entsprechenden Folgerungen zur weiteren Verbesserung der Vorgehensweisen ziehen. Die Gebietsabdeckung während der Übung übernahm dankenswerter Weise die Feuerwehr Garching.

24. Januar 2016

Ausbildungsgruppe 2015

Ausbildung

Eine erste Zwischenprüfung auf dem Weg zum Abschluss des Basismodules der neuen modularen Truppausbildung absolvierte die neue Ausbildungsgruppe am vergangenen Sonntag.

In insgesamt 9 Ausbildungsstunden wurden die Themen zur Ersten Hilfe durch ein Ausbilderteam der DLRG München-Mitte vermittelt. Im Weiteren erfolgt nun noch eine Schulung durch die Landkreisausbildung in feuerwehrspezifischen Themen und im Rahmen der Gerätekunde eine Einweisung auf das bei der Feuerwehr Ismaning vorgehaltene Material.

23. Januar 2016

Feuerwehrball 2016

Veranstaltung

Am Samstag, den 23. Januar 2016 lud die Feuerwehr Ismaning zu ihrem traditionellen Schwarz-Weiß-Ball im Bürgersaal Ismaning ein. Mit einem Sektempfang empfing die Feuerwehr ihre rund 230 elegant gekleideten Gäste und stimmte sie so auf einen schönen und unterhaltsamen Abend ein. Nachdem die aktive Mannschaft traditionellerweise den Ball mit einem Walzer eröffnet hatte, gab es beim tanzfreudigen Publikum kein Halten mehr. Die um 2 Sängerinnen erweiterte Ismaninger Band „D’Hockableiba“ führte fortan mit Gespür durch den Abend und spielte nebst Standardtänzen auch den ein oder anderen Gassenhauer für Polonaise und Sirtaki. Wie schon im letzten Jahr statteten uns die Tänzerinnen und Tänzer der Faschingsgesellschaft Feringa e.V. ab 21 Uhr einen kurzweiligen Besuch ab: zu Rock & Roll und Pop Musik zeigten sie in verschiedenen Kostümen ihr tänzerisches Können und als Höhepunkt überreichte die Faschingsprinzessin Sandra II Faschingsorden an Personen, die sich der Feuerwehr Ismaning besonders verdient gemacht haben. So konnte der Fähnrich des Feuerwehrvereins Hans Jauker, der Ismaninger Busunternehmer Wolfgang Vogel und der an fast allen Einsätzen teilnehmende Feuerwehrler Thomas Wolf je einen der begehrten Orden mit Küsschen entgegennehmen. Wer sich vom Tanzen erholen wollte, hatte vielseitige kulinarische Möglichkeiten und am späteren Abend auch die Gelegenheit sich an der gut bestückten Bar zu vergnügen. Gut versorgt verging die Zeit wie im Fluge, bis um 3 Uhr nachts der Feuerwehrball 2016 zu einem schönen Abschluss kam.

Wer von Musik und Faschingstreiben noch nicht genug bekommen hat, sei hiermit gerne auf die kommende Faschingsparty der Feuerwehr Ismaning hingewiesen, die am Samstag 6. Februar 2016 abends im Gerätehaus an der Osterfeldstraße 23 stattfinden wird.

9. Januar 2016

Jahreshauptversammlung 09.Januar 2016

Jahreshauptversammlung

Am Samstag den 9. Januar 2016 fand im Vereinslokal „Zur Post“ die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Ismaning statt. Wie im Vorjahr war die Versammlung mit 92 Vereinsmitgliedern erneut gut besucht. Nach einem stärkenden Mahl eröffnete der 2. Vereinsvorsitzende Christian Dobmaier die Sitzung. Nebst Jahresrückblicken auf Vereins- und Einsatzaktivitäten, sowie Ehrungen für langjährige Vereinsmitgliedschaft und Aktivdienst, standen dieses Jahr auf Grund der letztjährigen Satzungsänderung Wahlen für die neu geschaffenen Vorstandsposten „2. Kassier“ und „2.Schriftführer“ an. Jeweils einstimmig wurden Christian Muthig (2. Kassier) und Berni Hofweber (2. Schriftführer) von den Anwesenden gewählt. Gleichzeitig musste ein neuer Vertrauensmann der Mannschaft gewählt werden, da ein bisheriger Mannschaftsvertreter neu in die Führungsriege aufgenommen wurde. Gewählt wurde nach einem geheimen Wahlgang Michael Guggenberger.

Ehrungen für langjährige Vereinsmitgliedschaft: Ludwig Berger (40 Jahre und somit Ehrenmitglied), Josef Steinkohl (70 Jahre), Hermann Hascher und Johann Kraus (je 50 Jahre). Nicht auf dem Bild: Max Abelshauser, Edgar Back (je 40 Jahre und somit Ehrenmitglieder), Franz Kriechbaum senior (70 Jahre).