Informationen zur neuen Drehleiter

9. Juni 2020
Fahrzeuge

Wenn man genau hinschaut, kann man sie schon erkennen – unsere neue Drehleiter

1971 beschafften die Gemeinden Ismaning, Garching und Unterföhring gemeinsam eine erste Drehleiter. Mangels Platz in den Gerätehäusern wurde sie zunächst bei der Berufsfeuerwehr München eingestellt und rückte von dort zu den jeweiligen Einsätzen aus. Als 1979 das neue Ismaninger Gerätehaus fertig war, wurde sie in Ismaning stationiert. Im Laufe der Zeit wurden die Ortschaften und die Feuerwehraufgaben größer, so dass jede Feuerwehr ihre eigene Drehleiter erhielt.

Am 23. Dezember 1993, sozusagen als Weihnachtsgeschenk, bekam die Ismaninger Wehr dann eine neue Drehleiter. Diese wird nun nach 27 Jahren treuen Dienstes ersatzbeschafft.

Nach diversen Herstellervorführungen und Besichtigungen verschiedener Drehleitern, erfolgte im Mai 2019 die europaweite Ausschreibung. Den Zuschlag erhielt letztendlich für das Fahrgestell Mercedes Benz und den Drehleiteraufbau Magirus. Das nun gelieferte Fahrgestell ist ein Mercedes-Benz Atego mit 15 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht und 299 PS Motorleistung. Um den Maschinisten bei der Einsatzfahrt zu entlasten ist es mit einem Automatikgetriebe ausgestattet. In den letzten Tagen erfolgte bei Magirus in Ulm die Abnahme des gelieferten Fahrgestelles. In den nächsten Wochen wird dann der Drehleiteraufbau aufgesetzt, so dass wir im Herbst eine neue Drehleiter DLA(K) 23/12 vom Typ M32L-AT in Betrieb nehmen können.