Drei mal hintereinander zum Einsatz

6. August 2019
Einsatz

Der erste Einsatz heute Mittag ließ vom Meldebild her Schlimmes vermuten. Angeblich war ein voll besetzter Bus am Kirchplatz in einen Verkehrsunfall verwickelt. Vor Ort stellte sich glücklicherweise heraus, dass der Busfahrer lediglich der Meldende für einen Alleinunfall eines Pkw war, der aus unbekannten Gründen vom Parkplatz aus rückwärts durch eine Hecke brach und am nächsten Baum stehen blieb. Die Fahrerin wurde dabei leicht verletzt und vom ebenfalls anwesenden Rettungsdienst versorgt.

Da das Ereignis für uns nicht weiter relevant war, wollten wir eigentlich wieder nach Hause fahren. Von der Feuerwehreinsatzzentrale wurden wir aber vom Unfall abgezogen und weiter geschickt zur Camerloherschule, dort hatte die Brandmeldeanlage angeschlagen. Ausgelöst war sie von Flexarbeiten im Heizungskeller, der, so wie die ganze Schule, gerade umgebaut wird.

Kaum waren wir nun wieder zu Hause und fügten uns wieder in den Alltag ein, erfolgte die nächste Alarmierung zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage im Bürgersaal. Auch hier waren Bauarbeiten der Grund für die Auslösung.

Bauarbeiten gehören mit zu den häufigeren Auslösern für Brandmeldeanlagen, bei richtiger Vorgehensweise wären diese Fehlalarme allerdings sehr leicht vermeidbar.

 

Lesen Sie auch:

https://www.merkur.de/lokales/muenchen-lk/ismaning-ort28863/ismaning-frau-78-auf-irrfahrt-am-kirchplatz-12892895.html?fbclid=IwAR2ms8Lf3j3qqW_q8bUk5pmk0HIlZfbPzNxniZLnSpmAywJ4mdTA6zbqFVA