Motorsägenlehrgang, Teil 2

23. März 2019
Ausbildung

Waren beim ersten Lehrgang noch die Fälltechniken vom Boden aus bzw. das Aufarbeiten von umgestürzten Bäumen das Thema, so galt es im Aufbaulehrgang letzten Samstag von der Drehleiter aus tätig zu werden. Hierzu schulte unser Ausbilder zunächst wieder in der Theorie, um dann die verschiedenen Techniken selbst anwenden zu lassen. So wurden die Äste der Bäume zunächst von unten nach oben entfernt und dann der Stamm selbst wiederum von oben nach unten abgetragen.
Hierbei kam zum sicheren Ablassen unser Riggingsystem zum Übungseinsatz. Dieses wird dazu verwendet, bei beengten Platzverhältnissen, Äste oder Stammabschnitte nicht direkt nach unten fallen zu lassen, sondern gesichert abseits ablegen zu können.
Bei unseren Übungsbäumen handelte es sich natürlich um Bäume, die wegen dem Eschentriebsterben sowieso entfernt werden hätten müssen.
Unser Dank gilt zum einen unserem Ausbilder Thomas Hobmeier, zum anderen der Ismaninger Försterin Maria Reuther, die es uns immer wieder ermöglicht solche Übungen durchzuführen.