Wohnungsöffnung / Unterstützung für den Rettungsdienst

Am zweiten Weihnachtsfeiertag wurden wir nachmittags zu einer Wohnungsöffnung alarmiert. Eine ältere Person war in ihrem Haus gestürzt und kam selbständig nicht mehr hoch. Über die Angehörigen lief der Einsatz an.

Zunächst wurde unsererseits über die Haustüre ein Zugang geschaffen. Nachdem die Verletzte dann durch den Rettungsdienst versorgt worden war, erfolgte der Transport aus dem Obergeschoß über die Drehleiter.

Für solche Rettungseinsätze wird auf dem Korb der Drehleiter eine Halterung für eine Krankentrage angebracht und diese dann zu einem Fenster oder ähnlichem gefahren. Der Patient wird in der Wohnung auf der Krankentrage gelagert und auf die Halterung am Drehleiterkorb aufgeschoben. Auch wenn dies etwas spektakulärer aussieht so ist es doch für den Patienten erheblich schonender als durch enge Treppenhäuser getragen zu werden.


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung Funkmeldeempfänger (FME)
Einsatzstart 26. Dezember 2016 13:18
Mannschaftstärke 19
Einsatzdauer 58 min
Fahrzeuge KDOW
HLF 24/20
DLK 23/12
Alarmierte Einheiten Feuerwehr Ismaning