Brandgeruch im Gebäude

Die Alarmmeldung, dass aus einer Wohnung Rauchmelder zu hören seien und es stark verbrannt riechen würde, erreichte uns am Dienstagabend gegen 22:45 Uhr.
Bei Eintreffen öffnete auf Klopfen und Klingeln niemand. Durch den Atemschutztrupp wurde nach dem Aufbau eines ersten Löschrohres daher die Türe gewaltsam geöffnet. In der stark verrauchten Küche konnte dann eine hilflose ältere Person aufgefunden werden, die sofort ins Freie verbracht und dem bereits anwesenden Rettungsdienst übergeben wurde.
Die Ursache für die Rauchentwicklung war angebranntes Essen auf dem eingeschaltetem Herd.
Nach dem Lüften der Wohnung konnten die 33 ausgerückten Ismaninger Feuerwehrler unter der Leitung von stellvertretenden Kommandanten Max Reisinger wieder den Heimweg antreten.

Einsatzart Brand
Alarmierung Funkmeldeempfänger (FME)
Einsatzstart 25. Mai 2021 22:44
Mannschaftstärke 33
Einsatzdauer 51 min
Fahrzeuge KDOW
HLF 24/20
DLK 23/12
TLF 48/60
LF 20/16
LF20 - KatS
Alarmierte Einheiten Feuerwehr Ismaning