VU, Person eingeklemmt

Mit dem Stichwort „Verkehrsunfall mit mehreren Pkw, eine Person eingeklemmt“ erfolgte heute Morgen kurz vor 6 Uhr die Alarmierung der Ismaninger Feuerwehr.
Im Kreuzungsbereich Münchner Str. / Bahnhofstr. waren zwei Pkw`s zusammengestoßen. Bei unserem Eintreffen saß in jedem Fahrzeug noch jeweils eine Person. Nach der medizinischen Erstversorgung durch den ebenfalls zeitgleich anwesenden Rettungsdienst und der Absprache mit dem Notarzt erfolgte eine technische Rettung der Verletzten.
Hierzu mussten zunächst die beiden Fahrzeuge mittels Radrollern auseinandergeschoben werden. Anschließend wurde an dem einen Pkw eine große seitliche Öffnung, durch herausschneiden der Türen und des B-Holmes, zur Rettung des Fahrers geschaffen.
Beim anderen Auto entfernten wir das Dach, um so eine achsengerechte Rettung des Beifahrers zu ermöglichen.
Insgesamt kamen bei diesem Unfall drei hydraulische Rettungssätze zum Einsatz, bedient wurden sie durch 38 Ismaninger Feuerwehrleute unter der Leitung vom stellv. Kommandanten Michael Fischer.
Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei, reinigten wir noch den Kreuzungsbereich und konnten gegen 7:30 Uhr wieder einrücken.

Einsatzart Verkehrsunfall
Alarmierung Funkmeldeempfänger (FME)
Einsatzstart 23. März 2021 05:53
Mannschaftstärke 38
Einsatzdauer 1 h 42 min
Fahrzeuge KDOW
HLF 24/20
RW
KDOW
TLF 48/60
LF 20/16
LF20 - KatS
MZF
Alarmierte Einheiten Feuerwehr Ismaning