Brandmeldeanlage

Noch während wir heute Morgen mit der Abarbeitung eines Brandmeldealarms in der Gutenbergstraße beschäftigt waren, wurden bereits Teilkräfte zu einer weiteren ausgelösten Brandmeldeanlage in die Reichenbachstraße abgezogen. Schon beim Eintreffen dort stellte sich heraus, dass es in einem Elektroverteilerraum tatsächlich brannte.

Durch den ersten Angriffstrupp wurde der Brand mittels CO2-Löscher eingedämmt. Hierbei kam es zu einem Stromschlag bei einem Truppmitglied. Dieser wurde sofort aus dem Gebäude gebracht und dem Rettungsdienst zur weiteren Behandlung zugeführt. Er konnte das Krankenhaus zwischenzeitlich bereits wieder verlassen.

Die weitere Abarbeitung der Einsatzstelle wurde durch den Sicherheitstrupp übernommen. Zusätzliche Kameraden übernahmen die Funktion des Sicherheitstrupps.

Im Einsatz waren 18 Feuerwehrdienstleistende unter Leitung von Kommandant Werner Kastner.

 

https://www.merkur.de/lokales/muenchen-lk/ismaning-ort28863/ismaning-raum-voller-rauch-feuerwehrmann-bekommt-stromschlag-krankenhaus-12102091.html?fbclid=IwAR1Ze_FmpqmwqPOUUPCWGThfJ4vhXhcyBrot6CwH3Yu5YG0KjpL1HoB4fvc

 


Einsatzart Brand
Alarmierung Funk
Einsatzstart 3. April 2019 08:46
Mannschaftstärke 18
Einsatzdauer 2 h 17 min
Fahrzeuge KDOW
HLF 24/20
DLK 23/12
KDOW
Versorger
TLF 48/60
LF20 - KatS
Alarmierte Einheiten Feuerwehr Ismaning