Einsatzvollübung - 1.Quartal 2018

25. Januar 2018
Vollübung

Am letzten Dienstag wurde die erste Einsatzvollübung 2018 abgehalten. Am Übungsobjekt wurde ein Defekt an einer Ammoniakleitung in einer Produktionshalle angenommen. Das verantwortliche Bedienpersonal war durch den Gefahrstoffaustritt verletzt worden und hatte sich in unbekannte Richtung entfernt. Somit waren für den Einsatzleiter zwei Aufgaben zu lösen: 1.Suche auf dem Betriebsgelände nach einer verletzten Person und 2.Abdichtung der Leckage.

Während die Personensuche noch lief, begannen Kräfte unter Chemikalienschutzanzug sich vom Schadensausmaß ein Bild zu machen, um dann geeignete Abdichtungsmaßnahmen ergreifen zu können. Durch das zwischenzeitliche Auffinden und Befragen des Verletzten konnten weitere Hinweise zum Schaden erlangt werden. Während die Abdichtungsarbeiten noch liefen, wurde von der Übungsleitung zusätzlich ein Notfall eines Feuerwehrlers unter Chemikalienschutzanzug eingespielt. Hier galt es nun Prioritäten zum Eigenschutz zu setzen und den Verunglückten schnellst möglich über den Dekontaminations-platz aus dem Gefahrenbereich zu bringen.

Die gewonnenen Erkenntnisse aus der Übung, sowohl die Schadensbekämpfung als auch die Führungsstruktur, werden nun aufbereitet und fließen dann in die laufende Ausbildung mit ein.